CSU für mehr Parkraum Im Brentanoviertel

Im Brentanoviertel wurden die letzten Jahre zunehmend Baulücken geschlossen. Hierdurch, und mit der damit zusammenhängenden Ausweisung von Feuerwehrzufahrten sind in erheblichem Maße Parkplätze verloren gegangen. Dies hat zur Folge, dass vor allem abends und nachts sowie am Wochenende enormer Parkdruck entsteht. Weiterhin wird die Umwelt durch unnötige Geräusch- und Abgasemissionen, hervorgerufen durch den Parkplatzsuchverkehr, belastet.

„Insgesamt ist die aktuelle Parkplatzsituation extrem angespannt und führt zu Frust bei den Bürgerinnen und Bürgern im Brentanoviertel“, so Peter Schweickard der Fraktionsvorsitzende der CSU.

Die Schaffung von Parkmöglichkeiten am Kurmainzer Ring könnte zur Entlastung der Parksituation führen. Dabei müsste darauf geachtet werden, dass bereits existierende Parkplätze am Kurmainzer Ring nicht verloren gehen, und der zur Verfügung stehende Raum optimal und intelligent zu Parkplätzen umgebaut wird. Die Platanen müssen erhalten bleiben. Gleichzeitig bedarf es einem wasserdurchlässigen Bodenbelag, um das Regenwasser zurückzuhalten und dem Prinzip der Schwammstadt gerecht zu werden.

Schon im Jahre 2018 wurde auf Bestreben der CSU-Stadtmitte ein erster Entwurf ausgearbeitet und im Stadtrat beraten. Die geschätzten Kosten für die Herstellung der Parkplätze führten zur Ablehnung des Antrags.

Vertreter der CSU-Stadtmitte, der CSU-Stadtratsfraktion sowie der Stadtverwaltung haben sich nun  vor Ort am Kurmainzer Ring einen Überblick verschafft.

Nachdem der Antrag der CSU Stadtmitte abgelehnt wurde, sieht die CSU Stadt nun die Stadtverwaltung in der Pflicht ein ganzheitliches Parkkonzept vorzulegen. Robin Reusch, Anwohner und stellvertretender Ortsvorsitzender der CSU-Stadtmitte: „Neben der Schaffung neuer Parkplätze am Kurmainzer Ring und einer verbesserten Anwohnerparkregelung müssen wir mehr Grün ins Viertel bringen. Dort, wo Parkplätze durch Feuerwehrbereiche weggefallen sind, sollten beispielsweise großzügig dauergrüne Flachbeete mit unterirdischen Regenwasserpufferspeichern angelegt werden.

Michael Alfen
Ortvorsitzender CSU Stadtmitte
20.01.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.