Das städtische Stadion am Schönbusch soll aufgerüstet werden

In der vergangenen Woche hatte der Sportsenat darüber zu beschließen, die Verwaltung mit der Ermittlung der Kosten für einzelne Baumaßnahmen im städtischen Stadion zu beauftragen.
Für den Fall eines Aufstiegs des SV Viktoria in die 3. Liga sind Auflagen zu erfüllen wie: Flutlichtanlage, Erweiterung der Zuschauerkapazität und Rasenheizung.
Neben den zunächst notwendigerweise zu ermittelnden Kosten für die einzelnen Maßnahmen haben wir hierzu folgendes klar herausgestellt:
Die Stadt Aschaffenburg hat ein Stadion ohne Flutlicht. Dies ist schon lange nicht mehr zeitgemäß. Es sollte daher unabhängig von der Ligazugehörigkeit des SV Viktoria und einem derzeit möglichen Aufstieg in die 3. Liga, der Bau einer Flutlichtanlage in jedem Fall auf den Weg gebracht werden.
Schon am 22.11.1990 hatte die Stadt im „Main-Echo“ mit der Überschrift „Stadion mit Bundesligareife: Flutlicht und rundherum Tribünen. Stadt hat mit Schönbuscharena großes vor“ öffentlich den Ausbau des Stadions als „Aschaffenburgs letztes großes Sportprojekt“ vorgestellt. Den großartigen Ankündigungen folgten allerdings bis heute keine Taten.
Es bleibt daher für die Sportstadt Aschaffenburg zu hoffen, dass in naher Zukunft eine Flutlichtanlage im städtischen Stadion installiert wird.

Johanna Rath
Sprecherin im Sportsenat und Stadträtin für die CSU Fraktion
25.02.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.